module
Module
Solarmodule wandeln Sonnenlicht in elektrischen Strom um. Bei Lichteinfall wird eine elektrische Spannung erzeugt. Dieser Prozess wird Photovoltaik genannt und basiert auf einem besonderen Material, aus dem fast alle Solarzellen bestehen: Silizium, ein Halbleiter mit natürlicher Stromleitfähigkeit. Silizium ist fast unerschöpflicher vorhanden und daher ein sehr günstiger Rohstoff. Um ihn für die Photovoltaik nutzbar zu machen, ist ein kompliziertes, mehrstufiges Verfahren notwendig. Dabei wird aus einfachem Quarzsand hochreines, kristallines Silizium gewonnen. Das Silizium wird gezielt mit Phosphor und Bor "verunreinigt", wodurch ein Überschuss an Elektronen entsteht. Bei einfallendem Licht auf eine Solarzelle werden die Elektronen freigesetzt. Es entsteht eine elektrische Spannung.

Wir verwenden ausschließlich Module großer und zuverlässiger Hersteller:
Aleo-Solar; Solar-Fabrik; Kyocera Solar; Canadian Solar; Solarwatt; Solarworld; Yingli Solar; Algatec